SVL-Wappen-90Jahre

Fussball-Logo

Tischtennis-Logo

Turnen-Logo

Wandern-Logo

Badminton-Logo

Familie-Logo
Besucherzähler
SVL-Flyer
100J SVL
Fit im Alltag
SVL-Sportplatz Turnerriege 1930 Sportheim Nordansicht

Aus gegebenem Anlass: Appell an die Linsburger Fussball-Fans

Linsburg, im Oktober 2013

Liebe Fußballfreunde und Fans des SV Linsburg,

Logo

der SV Linsburg hat durch den Kreisspielausschuss eine Verwaltungsstrafe in Höhe von 70,00 € erhalten. Bestraft wurde das Auftreten der Linsburger Fans beim Spiel der 1. Herren in Wendenborstel am 08.09.2013. Das Auftreten der Zuschauer dort war nicht in Ordnung. Der Verein will versuchen, auf diesem Wege Einfluss auf Euch und Euer Verhalten auf den Sportplätzen im Kreis Nienburg und allgemein zu nehmen.

Dazu möchte Euch der Verein bezüglich der Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter, die zu all unseren Spielen eingesetzt werden, folgendes mitteilen:

Der jeweils gastgebende Verein ist verpflichtet, den Schiedsrichter zu schützen. Hierzu gehören nicht nur der Schutz vor körperlichen Bedrohungen, sondern vor allem auch die Verhinderung verbaler Attacken. Jeder Verein hat das uneingeschränkte Recht, Zuschauer, die den Schiedsrichter anpöbeln, beleidigen oder gar angreifen, von der Anlage zu verweisen und ggf. ein längeres Betretensverbot ("Hausverbot") auszusprechen.

Gelingt es dem Verein nicht, diese Verpflichtung zu erfüllen JEDER Verein wird für das Verhalten seiner Zuschauer verantwortlich gemacht. Es kann gegen ihn eine Maximal-Geldstrafe in Höhe von 500 € verhängt werden. Schlimmstenfalls droht der Ausschluß aus dem NFV. Alles das wollen wir nicht und Ihr sicher auch nicht.

Über die genannten Strafen hinaus sind wir uns hoffentlich in einem Punkt vollständig einig: Jede Schiedsrichterin und jeder Schiedsrichter ist ein Mensch, der auch so zu behandeln ist. Fehler müssen diesem Menschen stets zugestanden werden. Wir alle machen im täglichen Leben Fehler, die uns zugebilligt und nicht "bestraft" werden.

Feuert Euer Team an, peitscht sie nach vorn durch Rufe, mit Trommeln oder wie auch immer. Nur unterlasst bitte Beschimpfungen und ähnliches gegenüber der Schiedsrichterin/dem Schiedsrichter und dem Gegner. Auch bei Entgleisungen dieser Art auf dem Heímplatz kann man vom eigenen Platz verwiesen werden.

Wem das alles nicht passt, dem steht es frei, einen Schiedsrichteranwärterlehrgang zu besuchen und die andere Seite der Medaille kennenzulernen. Das hätte außerdem den positiven Effekt, dass wir unseren Schiedsrichter- fehlbestand ausgleichen könnten.

Der SV Linsburg wünscht Euch allen weiterhin viel Spaß und Verletzungsfreiheit beim Fußballspiel,

unserem Hobby!

 

  • Gez.
    Heiko Pommerening
    1. Vorsitzender
  •  
  • Gez.
    Swen Uwe Glöckner
    Schiedsrichterobmann