SVL-Wappen-90Jahre

Fussball-Logo

Tischtennis-Logo

Turnen-Logo

Wandern-Logo

Badminton-Logo

Familie-Logo
Besucherzähler
SVL-Flyer
100J SVL
Fit im Alltag
SVL-Sportplatz Turnerriege 1930 Sportheim Nordansicht

DAS VEREINSARCHIV Archivierte Informationen über den Verein
» Sportwochenende am 25./26./27. Juli 2008



Bericht vom Sportwochenende des Sportvereins Linsburg
am 25. - 27. Juli 2008

 

Freitag, 25. Juli 2008

AltligaspielDas Sportwochenende begann am Freitag mit einem Altliga – Fußballspiel. Der SVL traf um 18.30 Uhr auf die Mannschaft des SC Bergheide Langendamm. Bei den Langendammern möchten wir uns nochmals für ihr Kommen bedanken und auch nachträglich zum 60-jährigen Vereinsbestehen gratulieren, das kürzlich gefeiert wurde.

Die anderen eingeladenen Mannschaften haben sich aufgrund der Ferienzeit abgemeldet oder leider (!) garnicht gemeldet. Das Spiel endete 2 : 2. Allerdings haben die Langendammer Gäste es geschafft, mehrere 100%ige Chancen auszulassen.

 

Samstag, 26. Juli 2008

Kleinfeld_SVLAm Samstag folgte dann das vereinsinterne Fußball-Turnier. Das Turnier war tatsächlich für alle Vereinsmitglieder des SVL ab ca. 15 Jahre. Wieder einmal nahmen an diesem Turnier leider ausschließlich Fußballerinnen und Fußballer teil, insgesamt 28, hiervon 8 Frauen und 5 Jugendliche.

Es wurden 4 Mannschaften zu je 7 Spieler/innen bunt zusammengewürfelt . Mit 7 Punkten und 8:4 Toren (ohne Gewähr) gewann die Mannschaft Nr. 3. Diese bestand aus Alex Dresen, Jenni Freitag, Detlef Holmes, Maik Hoffmeyer, Paul Hebisch, Florian Wegener und Nico Ribbat, der mit 6 Treffern auch erfolgreichster Schütze war. Ihm folgten mit je 3 Treffern Hagen Wichmann und Christopher Kappe. 28 Mitspieler sind schon ganz ordentlich, schade ist, dass aus den anderen Vereinsteilen keine Mitspieler dabei waren.

 

Sonntag, 27. Juli 2008

Das war der "Haupt-Kampftag" des Sportwochenendes. Das Programm war sehr umfangreich, konnte aber in dem Maße nicht durchgeführt werden, weil es wohl doch ein wenig zu ehrgeizig geplant war.

TauziehenDer Sonntag begann um 10.00 Uhr mit dem Tauziehen. Nachdem es zunächst so aussah, als wenn die Beteiligung ziemlich gering ausfallen würde, waren ca. gegen 11:00 Uhr doch noch so viele Linsburger eingetrudelt, daß tatsächlich Mannschaften zusammengestellt werden konnten. Diese waren: Feuerwehr I, Feuerwehr II, Bänker, Förderverein Kindergarten und der Schützenverein. Diese Mannschaftseinteilung ist nicht ganz so streng zu sehen, fanden sich doch darin auch Linsburger, die eigentlich zu anderen Gruppen gehörten, aber keine eigeneMannschaft auf die Beine brachten.

Das Ergebnis wurde eindeutig und unumstritten ermittelt: Der 1. Platz ging an die Feuerwehr I, dann folgten Feuerwehr II, Förderverein, Schützenverein und die Bänker. Der Wanderpokal "Linsburger Dorfpokal - Tauziehen" fiel somit in die Hände der I. Mannschaft der Feuerwehr. Herzlichen Glückwunsch!

Über den eigentlichen Wettbewerb hinaus hatten alle Beteiligten, die Zuschauer und insbesondere die Kinder viel Spaß an dieser Veranstaltung und sie kann ohne Einschränkungen als rundum gelungen beschrieben werden.

Um 13.00 spielte die jetzige Frauenmannschaft gegen eine Frauenmannschaft aus Spielerinnen, die weitgehend nicht mehr aktiv sind. Das Spiel haben die Frauen selbst mit auf den Plan gesetzt, da die Mannschaft nach ihrer Wiederauferstehung nun 10 Jahre besteht und das erfolgreicher denn je.
Die allererste Frauenmannschaft des SVL spielte zwar auch schon mal im Bezirk, wohin die heutige Mannschaft gerade aufgestiegen ist. Allerdings gab es zu dieser Zeit keine Mannschaften auf Kreisebene. Das Ergebnis des Sonntag-Spiels war sekundär und wurde im abschließenden Strafstoßschießen ermittelt.

Kleinfeld_LinAb 14.00 Uhr sollte ein Fußballturnier für alle Linsburger Vereine stattfinden. Hierzu fand sich die Mannschaft der Bänker vollzählig ein. Der Bürgermeister Jürgen Leseberg scharte einen lockeren Haufen aus den Anwesenden um sich, sodass der Gemeinderat auch vertreten war. Ebenso vollzählig trat die Feuerwehr sowie die Jugendfeuerwehr zum Wettstreit an. Die übrigen Linsburger Vereine stellten leider keine Mannschaften, dafür aber zumindest einige Zuschauer, was auch erfreulich war.

Das Turnier gewannen am Ende die Bänker mit 7 Punkten und 5:2 Toren. Da die Temperatur um die 30 Grad im Schatten betrug und durch das Abschlagen unserer Pappeln auf dem Platz nur Sonne zu sehen war, wurde den Spielerinnen und Spielern einiges abgefordert. Der Durst vor, während und nach dem Turnier war entsprechend.

Erwähnenswert ist außerdem, daß Dirk Engelbart mit Sohn Nils und Tochter Stefanie erstmals in einer Mannschaft spielten und mit den Bänkern prompt das Turnier gewann. „Step“ als Newcomerin war dann auch sofort von der Mädchen- und der Frauenmannschaft umworben. Denn noch ist sie leider keine aktive Fußballerin. Das Potential war jedoch deutlich zu erkennen.

Ergänzend zum Hauptprogramm an den jeweiligen Tagen fand stets ein Kinder- und Rahmenprogramm statt. Die Hüpfburg der Sparkasse Nienburg als Hauptattraktion war natürlich wie immer dabei und wurde sehr gut genutzt.

Ebenso wurden an allen Tagen durchgehend Speisen (Gegrilltes, Pommes Frites, Kuchen) und Getränke dargeboten, so daß die Akteure und Zuschauer stets gut versorgt werden konnten.

Somit ging ein ereignisreiches Sportwochenende zu Ende, das allen Beteiligten viel Freude gemacht hat. Diese Freude kann nur aufkommen, wenn die vielen Helfer im Hintergrund wie immer still und klaglos ihre Arbeit verrichten. Daher sei all diesen "Namenlosen" ein herzliches Dankeschön gesagt! Stellvertretend für alle diese unersetzbaren Helfer sei mal wieder unser Vorsitzender erwähnt, der unermüdlich und flexibel in vielen Bereichen tätig war, sowohl als einfacher Arbeiter als auch als Schiedsrichter und natürlich als Leitender in seiner Funktion als Vorsitzender. Werner Brunschön war vermutlich der Einzige, der von der ersten bis zur letzten Minute auf dem Platz war, an allen Tagen! Lieber Werner, dafür danken wir Dir sehr!

 ZU ALLEN O.G. VERANSTALTUNGEN GIBT ES FOTOALBEN MIT 137 BILDERN IN DER FOTOGALERIE 

 


Und hier noch einmal das gesamte Programm des Sportwochenendes 2008 im Überblick:

 

Programm des Sportwochenendes
vom Freitag, 25. Juli bis Sonntag, 27. Juli 2008
 

Freitag, 25.07.2008


Ab 18:00 Uhr

Altliga-Fußballturnier mit voraussichtlich folgenden Mannschaften:
Husum, Langendamm, Schessinghausen und Linsburg.

 

Samstag, 26. Juli 2008


Ab 14:00 Uhr

Kleinfeldturnier mit Mannschaften des SV Linsburg (Vorrunde). Es können auch Linsburger Einwohner mitspielen, die nicht Mitglied im SVL sind!

Ab ca. 15:00 Uhr stehen Kaffee und Kuchen bereit.

 

Sonntag, 27. Juli 2008


Ab 10:00 Uhr

Tauziehen der Linsburger Vereine1

• Kinder- und Rahmenprogramm (z.B. Spielmobil der Sparkasse Nienburg mit Hüpfburg etc.)

Veranstaltung für Klein und Groß zu Fuß oder per Fahrrad. Festlegung vor Ort.


Ab 11:00 Uhr

Fussballspiel


Ab 13:00 Uhr

Fussballspiel (Damen)


Ab 14:00 Uhr

• Kleinfeldturnier des SV Linsburg (Finale) und

• Kleinfeldturnier der Linsburger Vereine1. Pro Mannschaft 5 Spieler plus 1 Torwart.

Ab ca. 15:00 Uhr stehen Kaffee und Kuchen bereit.


Ab 17:00 Uhr

• Lagerfeuer, Abschluß des Sportwochenendes


1 Hierunter sind zu verstehen:

Die Vereine, Freiwillige Feuerwehr, Spielmannszug, Heimatfreunde, Banker, Jagdhornbläsergruppe und der Gemeinderat.