SVL-Wappen-90Jahre

Fussball-Logo

Tischtennis-Logo

Turnen-Logo

Wandern-Logo

Badminton-Logo

Familie-Logo
Besucherzähler
SVL-Sportplatz Turnerriege 1930 Sportheim Nordansicht

DAS VEREINSARCHIV Archivierte Informationen über den Verein
» Jubiläumstage | 90 Jahre SV Linsburg | 13. - 15.08.2010


 
90-Jahre-SVL-Anhänger90-Jahre-Logo
 
Jubiläumstage 13. - 15. August 2010
 

Inhalt

  • Einleitung
  • Verlauf
  • Grußwort 1. Vorsitzender
  • Grußwort Bürgermeister
  • Programm
  • Ergebnisse des "Spiels ohne Grenzen"
  • Fotos

Einleitung

BildIm Zeitraum 13. bis 15. August 2010 fanden auf dem Sportplatz Linsburg die offiziellen Jubiläumstage des 90jährigen Jubiläums des Sportvereins Linsburg von 1920 e.V. statt. Obwohl ein 90jähriges Bestehen einer Organisation im strengen Sinne eigentlich kein Jubiläum ist, wollte der Vorstand dieses Ereignis doch nicht völlig unbeachtet vorüberziehen lassen.

Daher wurde das turnusmäßig in 2010 stattzufindende "Sportwochenende" um einen Anteil "90 Jahre SV Linsburg" aufgebohrt. An drei aufeinander folgenden Tagen fanden diverse Fußballspiele und weitere Aktionen statt. Details dazu siehe im Abschnitt Programm. Zusätzlich wurde die Aktion "90 Jahre SVL | Fanartikel" aufgelegt.

Verlauf

BildDie Fußballspiele am Freitag, 13. und Samstag, 14.08. fanden wie geplant statt. Der Haupttag der Jubiläumstage war Sonntag, der 15. August 2010. Der Startschuß fiel um 10.00 Uhr mit dem Frühschoppen. Nach den Grußworten des Vorsitzenden Werner Brunschön und des Bürgermeisters Jürgen Leseberg ging es dann in das Programm, das hauptsächlich aus dem "Spiel ohne Grenzen" bestand.

Während die Fußballspiele am Freitag und Samstag - z.T. trotz naßkalten Regens - erstaunlich viele Gäste hatten, stand der Hauptfesttag am Sonntag unter einem nicht sehr günstigen Stern. Das Wetter war den Veranstaltungen an diesem Tag von vornherein nicht sehr gewogen. Die Besucherzahl blieb - insbesondere angesichts der Mitgliederzahl des Vereins von fast 500 Personen - ziemlich weit hinter den Erwartungen der verantwortlichen Veranstalter zurück. Es war sehr schade, daß noch nicht einmal zu einem Jubiläum ihres Vereins die Masse der Mitglieder nicht kam. Das trägt nicht gerade zur Motivation der "Macher" bei, solche Veranstaltungen anzusetzen, zu planen, vorzubereiten und durchzuführen. Denn so ein Projekt erfordert stets viel Arbeit und Ressourcen. Viele freiwillige Helfer sind nötig, um eine derartige Veranstaltung durchzuführen. Wenn die Mitglieder diese Anstrengungen durch Fernbleiben nicht würdigen und ignorieren, kommt schnell Frust auf.

BildGegen Mittag setzte dann auch noch ein langandauernder Regen ein, so daß die restlichen Veranstaltungen des 3. Jubiläumstages unter erschwerten Bedingungen stattfanden. Dennoch wurde das Programm vollzogen und das "Spiel ohne Grenzen" fand mit immerhin 7 unentwegten Mannschaften statt.

Grußwort des Vorsitzenden am Sonntag, 15. August 2010

Um 10.00 Uhr begrüßte der 1. Vorsitzende des Sportvereins Linsburg die anwesenden Gäste und gab seiner Freude über deren Erscheinen Ausdruck. Er begrüßte ebenso die aufspielende Musikgruppe "Rübenzwerge" aus Borstel und dankte für deren Bereitschaft, an diesem Tag für den SVL Stimmung zu machen.

BildWerner Brunschön sprach die geringe Gästezahl an und kritisierte das Fernbleiben vieler Mitglieder mit sichtlicher Enttäuschung. Wie so oft verwies er letzten Endes auf den Zeitgeist und daß es heutzutage sehr schwer sei, die Menschen zur Teilnahme an solchen Veranstaltungen zu motivieren. Achsel- zuckend und mit einem resignierenden Gesichtsausdruck wandte er sich dann dem nächsten Punkt seiner Begrüßungsansprache zu.

Dieser bestand in einem kurzen historischen Abriß des SV Linsburg von 1920 e.V. Details dazu siehe in der Chronik.

Werner sprach nun die langjährigen Mitglieder des Vereins an, die 50 Jahre und länger dem Verein angehören. Er dankte ihnen für die außerordentliche Treue zum Verein und überreichte jeweils eine der neuen SVL - Ansteckpins, die eigens zum Jubiläum beschafft worden waren (siehe dazu "90 Jahre SVL | Fanartikel").

Die Geehrten im einzelnen: Margret und Rolf Brockmann, Horst Dalisdas, Christa und Dieter Engelbart, Astrid Garzen (nicht anwesend), Helga und Karl Ostermeyer, Friedrich Poppe, Heinrich Scharnhorst, Friedel Sieling und Günther Weiß (nicht anwesend).

Jetzt sprach Werner die Sponsoren an, die das Jubiläum mit Sachzuwendungen unterstützt haben. Dies waren im wesentlichen Fa. Sportbedarf Intersport, repräsentiert durch Herrn Solzer, und die Metzgerei Erwin Rode. Er dankte für die Unterstützung des SVL-Jubiläums.

BildDie Aktion "90 Jahre SVL | Fanartikel" fand in Werners Ansprache eine besondere Erwähnung. Er bat um rege Teilnahme sprich Kauf von Fan-Artikeln. Aufgrund des Aufwandes (insbesondere finanziell) werde es eine derartige Aktion so schnell nicht wieder geben; daher gilt es, sich schnellstmöglich einige der Artikel zu "sichern", bevor der Vorrat zur Neige geht.

Nach einem kurzen Abriß des Tagesprogramms mit besonderem Hinweis auf die Goulaschsuppe um 12:00 Uhr und natürlich auf das begehrte Freibier, das der Verein zur Feier des Tages spendiert hatte, nahm er zusammen mit Clemens Lüdtke die Siegerehrung zum WM-Tippspiel vor. Clemens vertrat hierbei als Spielleiter dieses Tippspiels den Spartenleiter Fußball, Rob Baker, der jedoch in seiner neuen Eigenschaft als Staffelleiter im Jugendbereich in der Staffelleitung des Landkreises Nienburg wegen einer unvermeidlichen Teilnahme am Kinderfußballtag in Eystrup nicht anwesend sein konnte.

Abschließend wünschte Werner Brunschön allen Anwesenden einen angenehmen und frohen Tagesverlauf und eröffnete mit der Freibier-Freigabe den Jubiläumstag. Danach gab er das Wort an den Bürgermeister Jürgen Leseberg.

Bild
Bild
Bild
 

Grußwort des Bürgermeisters

BildBM Jürgen Leseberg weist in seinem Grußwort auf die Besonderheiten der Historie des Sportvereins Linsburg hin. Die Gründung erfolgte am 05.10.1920 nur als Turnverein mit behelfsmäßigen Geräten auf dem Saale von der Gaststätte Rüttjerodt. Zunächst wurde nur geturnt und zwar ausschließlich Männer. Erst im Jahre 1928 wurde eine Damenriege gegründet.

In der Zeit vom 10.05.1945 bis 17.07.1946 gab es keinen Verein, denn am 18. Juli 1946 wurde auf dem Schulhof von 26 Sportkameraden der Sportverein Linsburg als Nachfolger des Turnverein aus der Taufe gehoben. Der wurde immer größer an Mitgliedern und auch Sportarten. Am 06.02.1960 wurde der Antrag an die Gemeinde Linsburg nach einem geeigneten Sportplatz gestellt. Dieser wurde im Jahr 1961 fertig und die Sparte Fußball nahm erstmals in der Saison 61/62 am Spielbetrieb teil. Der Fußball bekam mächtig Auftrieb und der Turnbetrieb wurde weniger.

Besonderer Höhepunkt war 1977 die Fertigstellung der Turnhalle. Dieses zeigte auch die Verbundenheit der politischen Gemeinde und des Gemeinderates Linsburg mit dem Turnverein. Der Sportverein ist mit der Hälfte der Einwohner Linsburg als Mitglieder der größte Verein. Wichtige Voraussetzung für den erfolgreichen Fortbestand des Vereins ist, daß sich immer Männer und Frauen für die ehrenamtliche Mitarbeit finden. Deshalb geht der ganz besondere Dank stellvertretend für alle Ehrenamtlichen an Werner Brunschön. Die Gemeinde weiß dies sehr zu schätzen und wird den Sportverein immer nach ihren Möglichkeiten unterstützen.

 

Programm des 90-Jahre-Jubiläum-Sportwochenendes

FREITAG, 13.08.2010

Während des Programms durchgängig Grill und Getränke

18.00 Uhr
Fußballspiel F-Jugend: JSG Linsburg vs. SV Husum
 
19.00 Uhr
Kreispokal-Fußballspiel Alte Herren: SG Linsburg/Schessinghausen vs. SG Hoyerhagen
 

SAMSTAG, 14.08.2010

Während des Programms durchgängig Grill und Getränke

14.00 Uhr
Fußballspiel 3. Kreisklasse Nord: SV Linsburg I vs. TSV Eystrup III
 
16.00 Uhr
Fußballspiel 2. Kreisklasse Frauen: SV Linsburg II vs. SC Victoria Lavelsloh
 
17.30 Uhr
Fußballspiel Kreisliga Frauen: SV Linsburg I vs. SG Schamerloh II
 
 

SONNTAG, 15.08.2010

10.00 Uhr
Frühschoppen mit Livemusik, dabei Ehrung von langjährigen Mitgliedern des SVL. Siegerehrung WM-Tippspiel. Freibier. 12.00 Uhr: Goulaschsuppe.
Für die Kleinen: Klettergerüst, Schaukel, Wippe und Hüpfburg.
 
14.00 Uhr
Spiel ohne Grenzen
3 Personen pro Mannschaft. Anzahl der Mannschaften: unbegrenzt. Spielregeln an den Stationen. Ab 14.30 Uhr: Grill geöffnet.
 
Geplante Stationen:
 
  • Rohrwerfen
  • Torwand
  • Kubb
  • Schlösserknacken
  • Pump Gun
  • Erbsen klopfen
  • Sackkarre
  • Mausefallen
  • Super G
  • Geschicklichkeits-Parcours
 
15.00 Uhr
• Fußballspiel 2. Kreisklasse Herren: SV Linsburg I vs. SCB Langendamm II
 
 

Ergebnisse des "Spiels ohne Grenzen"

Mannschaft Tor-
wand
Schlös-
ser
Rohr-
werfen
Mause-
fallen
Pump Gun Super G Sack-
karre
Kubb Erbsen Gesamt Plätze
Die Schnittenkicker (Fußballerinnen) 3 12 40 4 9 6 6 1 4 85 1
Turnerinnen (18.30 Gruppe) 3 12 10 6 8 3 1 0 1 44 6
Die Heidloher (Plumhoff/LeonhardT) 4 12 10 6 12 1 3 2 6 46 5
Voll Spaß dabei (2. Herren) 5 12 0 4 11 5 5 2 0 44 6
Die Kleinen
(Emellie, Hendrik, Rieke)
5 6 20 6 10 4 4 1 6 56 4
Team "Dick"
(2. Herren Fußball)
4 12 20 6 8 7 7 1 0 65 3
Champions
(Bent, Lasse, Dennis)
4 9 40 6 7 2 2 1 3 74 2