SVL-Wappen-90Jahre

Fussball-Logo

Tischtennis-Logo

Turnen-Logo

Wandern-Logo

Badminton-Logo

Familie-Logo
Besucherzähler
SVL-Sportplatz Turnerriege 1930 Sportheim Nordansicht

DAS VEREINSARCHIV Archivierte Informationen über den Verein
» Jahreshauptversammlung SVL am 22. Januar 2011


Bericht über die Jahres-Hauptversammlung am 22.01.2011 im Gasthaus Oehlschläger, Linsburg

1. Begrüßung u. Feststellung der Beschlußfähigkeit

Begruessung Vorsitzender Werner Brunschön begrüsst die Mitglieder

Der Vorsitzende, Werner Brunschön, eröffnete die Versammlung um 20.11 Uhr und begrüßte alle anwesenden Mitglieder. Er stellte fest, daß die Einladung zur Versammlung zeitgerecht ergangen ist und bedauerte, daß trotzdem die Beteiligung erneut wieder nur sehr gering ist.

W. Brunschön begrüßte folgende Ehrengäste:

  • Die anwesenden Ehrenmitglieder,
  • Stv. Bürgermeister Birger Lerch,
  • Seinen Vorgänger als Vorsitzender, Toni Uekötter.

Es wurde die Beschlußfähigkeit festgestellt. Gegen die Tagesordnung wurden keine Einwände vorgebracht.

Die Versammlung gedachte anschließend der seit der letzten Hauptversammlung verstorbenen 2 Ehrenmitglieder mit einer Schweigeminute

  • Rudolf Schröter †
  • Ruth Sieling †

2. Verlesen des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung

Schriftführerin Anja Brunschön verlas das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung am 06. Februar 2010. Das Protokoll wurde ohne Änderungen angenommen.

3. Berichte des Vorstandes und der Spartenleiter

4. Kassenbericht

Bild Kassenwart Hinrich Andermann bei seinem Kassenbericht

Kassenwart Hinrich Andermann trug den Kassenbericht für 2010 vor:

  • Das Jahr 2010 verlief erwartungsgemäß. Aufgrund von notwendigen Investitionen und Anschaffungen, sowie zusätzlicher Kosten hat sich das Vereinsvermögen etwas verringert. Auch die leicht rückläufigen Mitgliedsbeiträge haben zum negativen Ergebnis beigetragen.
    Dennoch sind trotz Verlustausweis die wirtschaftlichen Verhältnisse des Vereins nach wie vor geordnet.
     
  • Anschließend folgte eine Übersicht der getätigten Ausgaben.
     
  • Der Kassenwart wies darauf hin, daß seit einigen Jahren die Einnahmenseite trotz zusätzlicher Einnahmen (z.B. Bandenwerbung, Altpapierabgabe) zu schwach sei, um sämtliche Kosten und Investitionen abzudecken. Das hat zur Folge, dass sich unser Rücklagenpolster schon deutlich verringert hat.
    Um auch zukünftig wieder Rücklagen für anstehende Investitionen bilden zu können und um eine mindestens ausgeglichene Haushaltsrechnung zu gewährleisten, muß die Einnahmenseite durch entsprechende Anpassung der Beiträge erhöht werden. Aus diesen Gründen wird der Verein wahrscheinlich 2012 seine Beiträge erhöhen müssen, um auch weiterhin eine gesunde und stabile Finanzstruktur beizubehalten. Wenn man bedenkt, dass die letzte Beitragserhöhung über 10 Jahre zurückliegt und seitdem die Kosten deutlich angestiegen sind, ist dieser Schritt auch nachvollziehbar und akzeptabel.
     
  • Derzeit jedenfalls bestehen laut Kassenwart Hinrich Andermann aufgrund der guten Vermögenslage keine wirtschaftlichen Bedenken. Der Verein ist finanziell gesund.

Nach Abgabe des Kassenberichts legte Hinrich Andermann nach 20-jähriger Amtszeit sein Amt als Kassenwart nieder.
Er bedankte sich bei den Mitgliedern für das jahrelang entgegengebrachte Vertrauen und die hervorragende Zahlungsmoral, sowie bei seinen Vorstandskollegen, ehemaligen Vorstandskollegen und Sparten- sowie Bereichsleitern für die tolle Zusammenarbeit der letzten 20 Jahre.

Ein weiterer Dank galt seiner Ehefrau Susanne Andermann für die familiäre Unterstützung während der Amtszeit, sowie seiner Mutter Elisabeth Andermann für die geleistete Mithilfe.
Zum Schluß wünschte er seiner Nachfolgerin alles Gute.

5. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Kassenführers

In 2010 fand die ordentliche Kassenprüfung durch die bestellten Kassenprüfer statt. Das Ergebnis ist positiv, die Kassenführung ist nicht zu beanstanden, sie ist im Gegenteil erneut als besonders hervorragend herauszuheben. Der Kassenwart hat wieder korrekt und sehr akkurat gearbeitet.

Auf Antrag wurde dem Kassenwart einstimmig Entlastung erteilt.

6. Abschied des 1. Vorsitzenden Werner Brunschön

Im Anschluß an den Kassenbericht ergriff der Vorsitzende Werner Brunschön noch einmal das Wort, um sich zu verabschieden.
Er bedankte sich bei seinen Vorstandskolleginnen und ~kollegen sowie den Sparten- und Bereichsleiterinnen und ~leitern für die ausgezeichnete und vertrauensvolle Zusammenarbeit über die Jahre.
Sein weiterer Dank galt den Sponsoren, Spendern und Helfern und nicht zuletzt den Mitgliedern und vielen Helfern, ohne die ein Verein einfach nicht überleben kann. Dabei sprach er auch einzeln unsere Vereinswirte Petra und Lutz Oehlschläger an.
Besonders hob er seinen Dank für die Gemeinde Linsburg für die stets vorzügliche Unterstützung mit Rat und Tat, aber natürlich auch mit finanziellen Mitteln hervor.

Werner Brunschön wünschte allen Angesprochenen alles Gute für die weitere Zukunft.

7. Entlastung des Vorstandes

Stv. Bürgermeister Birger Lerch stellte den Antrag auf Entlastung des Vorstandes. Das Plenum erteilte daraufhin dem Vorstand einstimmig die Entlastung.

8. Neuwahlen

Entlastung Der neue Vorstand 2011-2013.
V.l.: Schriftführerin Anja Brunschön, 1. Vorsitzender Heiko Pommerening, Kassenwartin Katja Brunschön.
Es fehlt der 2. Vorsitzende Holger Dettmer.

Wahl des 1. Vorsitzenden Toni Uekötter schlägt Heiko Pommerening als Kandidat für das Mandat des 1. Vorsitzenden vor.
Heiko wurde mit 100% JA-Stimmen zum neuen 1. Vorsitzenden des Sportvereins Linsburg von 1920 e.V. gewählt. Auf Befragen nahm er die Wahl gerne an. Im Anschluß übernahm er die Fortführung der Neuwahlen als Wahlleiter.

Wahl des 2. Vorsitzenden Vorsitzender Heiko Pommerening schlägt Holger Dettmer als Kandidat für das Mandat des 2. Vorsitzenden vor.
Holger wurde mit 100% JA-Stimmen zum neuen 2. Vorsitzenden des Sportvereins Linsburg von 1920 e.V. gewählt. Da er wegen Abwesenheit nicht befragt werden konnte, verlas Heiko Pommerening eine schriftliche Zustimmungserklärung, die Holger Dettmer vor der Versammlung an den Vorstand für den Fall seiner Wahl übergeben hatte.

Wahl des Kassenwartes Vorsitzender Heiko Pommerening schlägt Katja Brunschön als Kandidatin für das Mandat des Kassenwartes vor.
Katja wurde mit 100% JA-Stimmen zur Kassenwartin des Sportvereins Linsburg von 1920 e.V. gewählt. Auf Befragen nahm Katja die Wahl gerne an.

Wahl des Schriftführers Vorsitzender Heiko Pommerening schlägt Anja Brunschön als erneute Kandidatin für das Mandat des Schriftführers vor.
Anja wurde mit 100% JA-Stimmen zur Schriftführerin des Sportvereins Linsburg von 1920 e.V. wiedergewählt. Auf Befragen nahm Anja die Wahl gerne an.

9. Ehrungen

Ehrenmitgliedschaft

  • Ursula und Gunter Laege

GOLDENE Ehrennadel (50 Jahre Mitgliedschaft im Sportverein Linsburg von 1920 e.V.)

  • Werner Dettmer
  • Werner Heinen
  • Werner Brunschön

SILBERNE Ehrennadel (25 Jahre Mitgliedschaft im Sportverein Linsburg von 1920 e.V.)

  • Alexander Fuchs (nicht anwesend)
  • Thomas Fuchs (nicht anwesend)
  • Friedrich-Wilhelm Heidorn (nicht anwesend)
  • Ulrich Seitz (nicht anwesend)
  • Cord Steinbrecher

FußballerInnen des Jahres 2010

  • Lasse Dettmer (Jugendfußballer 2010)
  • Stella Liebich (Fußballerin 2010)
  • Hikmet Toprakli (Fußballer 2010)
 
  • Bild
    Geehrte 50 Jahre Mitgliedschaft: Werner Dettmer, Werner Brunschön
     
  • Bild
    Silberne Ehrennadel für
    Cord Steinbrecher
     
  • Bild
    FußballerInnen des Jahres 2010: Stella Liebich, Lasse Dettmer, Hikmet Toprakli
 

10. Danksagungen

Vorsitzender Heiko Pommerening bedankte sich bei den Scheidenden Werner Brunschön und Hinrich Andermann im Namen des Vorstandes und des gesamten Vereins für die über viele Jahre erbrachte Arbeit und die ehrenamtlich aufgewendete Zeit sowie für ein herausragendes Engagement und stetige Präsenz und Leistungsbereitschaft. Er übergab den Ausscheidenden Geschenke. Anschließend überreichte er den Ehefrauen Marlies Brunschön und Susanne Andermann je einen Blumenstrauß, verbunden mit einem herzlichen Dankeschön für die Unterstützung der Ehemänner in ihrer Arbeit für den Sportverein Linsburg, ohne die deren "Einsätze" und vielen Stunden für den SVL garnicht machbar gewesen wären.

  • Bild
    Vorsitzender Heiko Pommerening dankt seinem Vorgänger Werner Brunschön
  • Bild
    Vorsitzender Heiko Pommerening dankt dem scheidenden Kassenwart Hinrich Andermann
 

11. Grußwort der Gemeinde

Stellvertretender Bürgermeister Birger Lerch

Bild Grußwort der Gemeinde Linsburg durch den stv. Bürgermeister Birger Lerch
  • übermittelt Grüße des Gemeinderates und des Bürgermeisters,
     
  • dankt dem scheidenden 1. Vorsitzenden Werner Brunschön für seine engagierte ehrenamtliche Arbeit und verliest dazu einen offenen Brief des Bürgermeisters Jürgen Leseberg an Werner Brunschön,
     
  • dankt dem neuen Vorstand für die Bereitschaft für die (erneute) Übernahme der Verantwortung im Rahmen der Leitung des größten Vereins in der Gemeinde Linsburg, insbesondere angesichts des z.T. mangelnden Rückhaltes durch die Mitglieder, indem diese mit Masse den in Vorbereitung und Durchführung arbeits- und zeitaufwendigen Veranstaltungen des Vereins fernbleiben,
     
  • hebt anerkennend hervor, daß der Sportverein die aktivste Gemeinschaft in der Gemeinde sei,
     
  • geht kurz auf die Veranstaltung "Straßenmeisterschaft Linsburg" am 05.06.2011 ein. Diese Meisterschaft wird in Form eines "Wikingerkegelns" durchgeführt werden. Er hebt hervor, daß dies keine Veranstaltung der Feuerwehr, sondern der Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde ist, koordiniert durch die Feuerwehr. Diese Gemeinschaftsveranstaltung soll
     
    • die Dorfgemeinschaft aktivieren. Bei den bisherigen Veranstaltungen hat man fast immer dieselben Aktiven getroffen, ca. 150 Personen. Angesichts einer Einwohnerzahl von ca. 950 LinsburgerInnen fragt man sich: Wo ist der Rest?

    • Es sollen Straßenmannschaften aufgestellt werden

    • Die Vereine sollen sich vorstellen

    • Hoffnung dabei: Mehr LinsburgerInnen sollen in die Vereine und Organisationen in der Gemeinde Linsburg eintreten.
       
  • erinnert an die bevorstehende Dorf- und Feldpflege am 05. März 2011 und bittet um rege Teilnahme,

  • spricht die Kommunalwahl im September 2011 an. In diesem Jahr stehen möglicherweise massive Veränderungen auf kommunaler Ebene an. Es ist daher wichtig, daß Linsburger Kandidatinnen und Kandidaten viele Stimmen erhalten und bittet daher dringend um Teilnahme an der Wahl.

  • informiert, daß sich die Gemeindefinanzen in 2010 positiv entwickelt haben. Leider sind die Aussichten für 2011 trotz konsequenter Ausgabenbeschränkungen und Einsparbemühungen insbesondere im Vergleich zu den anderen Gemeinden der Samtgemeinde Steimbke erneut negativ. Lerch ermutigt den Sportverein, nunmehr Anträge auf Unterstützung durch die Gemeinde gerade für Projekte und Vorhaben zu stellen, die in den letzten Jahren wegen einer entsprechend restriktiven Sparpolitik des Gemeinderates nicht befürwortet werden konnten. Der Rat hat seine Haltung bzgl. der Bewertung der Genehmigungsfähigkeit derartiger Anträge modifiziert und steht ihnen nunmehr wohlwollender gegenüber.

12. Anträge

Keine

13. Verschiedenes

Marlies Brunschön weist auf den dringenden Handlungsbedarf hinsichtlich des Erscheinungsbildes des Einganges zur Sporthalle und die Geräteräume hin. Vorsitzender kündigt eine umfängliche Bestandsaaufnahme an.

Der Vorsitzende fordert insbesondere die Sparte Fußball zu Vorschlägen und zu Aktivitäten in Sachen "Neugestaltung des B-Platzes" auf.

14. Schluß

Die Jahreshauptversammlung 2011 des Sportvereins Linsburg wurde um 22.25 Uhr durch den Vorsitzenden geschlossen.

Die Fotos der Jahreshauptversammlung sind über diese Seite erreichbar.
DIE HARKE kompakt hat am 08.02.2011 über die Versammlung berichtet.


Sportverein Linsburg | Pressemitteilung | 24.01.2011
Jahreshauptversammlung Sportverein Linsburg e. V. am Samstag, 22. Januar 2011

Im Mittelpunkt der diesjährigen Jahreshauptversammlung des SV Linsburg standen die Berichte des Vorstandes, der Spartenleitungen sowie Neuwahlen und zahlreiche Ehrungen.
Bevor über die einzelnen Sparten berichtet wurde, ließ der Vorsitzende Werner Brunschön die Vereinsereignisse des Jahres 2010 Revue passieren und gab einen Überblick über die aktuelle Situation des Vereins.
Finanziell steht der Verein lt. Kassenwart Hinrich Andermann auf gesunden Füßen. Die Kostenentwicklung der letzten Jahre zeigt jedoch, dass eine Beitragserhöhung im nächsten Jahr unumgänglich sein wird, um eine stabile und gesunde Finanzstruktur des Vereins beibehalten zu können.

Die Neuwahlen brachten einige Veränderungen mit sich. Der bisherige 1. Vorsitzende, Werner Brunschön, kandidierte nicht wieder, die Nachfolge trat Heike Pommerening an, bisher Brunschöns Stellvertreter. Pommerenings Posten übernahm Holger Dettmer.
Ebenfalls nicht wieder zur Wahl stellte sich Kassenwart Hinrich Andermann. Dieses Amt füllt zukünftig Katja Brunschön aus.
Kein Wechsel erfolgte bei der Schriftführung, hierfür stellte sich Anja Brunschön weiterhin zur Verfügung.
Die ausgeschiedenen Werner Brunschön und Hinrich Andermann erhielten im Rahmen der Ehrungen für ihr langjähriges Engagement für den Verein entsprechende Anerkennungen.

Ferner wurden geehrt für 25-jährige Mitgliedschaft: Alexander Fuchs, Thomas Fuchs, Friedrich-Wilhelm Heidorn, Ulrich Seitz und Cord Steinbrecher.
50 Jahre dabei sind Werner Dettmer, Werner Heinl und Werner Brunschön.
Zu Ehrenmitgliedern wurden Ursula und Gunter Laege ernannt.
Zum Jugendfußballer des Jahres 2010 wurde Lasse Dettmer gekürt. Den Titel Fußballerin des Jahres 2010 konnte Stella Liebich für sich verbuchen. Fußballer des Jahres 2010 wurde Hikmet Toprakli.


 Das war die Einladung

 

wappensvl.jpg

 

Einladung

zur Jahreshauptversammlung am Samstag, 22. Januar 2011

um 20:00 Uhr im Gasthaus Oehlschläger


Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

  2. Verlesen des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung

  3. Bericht des Vorstandes und der Spartenleiter

  4. Kassenbericht

  5. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Kassenführers

  6. Entlastung des Vorstandes

  7. Neuwahlen

  8. Ehrungen

  9. Anträge

  10. Verschiedenes



Liebe Sportsfreunde, eventuelle Anträge zu Punkt 9 der Tagesordnung sind bis zum 16.01.2011 beim Vorstand einzureichen.

Ich bitte um rege Teilnahme an der Jahreshauptversammlung!

 

svljhptvers2008.jpg 
 

Redaktioneller Hinweis
Dieser Bericht ist ein redaktioneller Beitrag auf www.sv-linsurg.de, erstellt von der Internet-Redaktion. Das offizielle Protokoll der Jahreshauptversammlung, erstellt durch die Schriftführerin, »können Sie hier lesen.