SVL-Wappen-90Jahre

Fussball-Logo

Tischtennis-Logo

Turnen-Logo

Wandern-Logo

Badminton-Logo

Familie-Logo
Besucherzähler
SVL-Flyer
100J SVL
Fit im Alltag
SVL-Sportplatz Turnerriege 1930 Sportheim Nordansicht

DIE HISTORIE DES VEREINS


Unsere Sportanlagen

Aussagen zu den Sportanlagen bis ca. 2006 befinden sich bereits auf den vorherigen Seiten der Vereinsgeschichte:

 

2009 - Eine neue Heizung für das Vereinsheim

Nach 15 Jahren und vielen Reparaturen war die Heizungsanlage im Vereinshaus endgültig erledigt. Die Überlegungen brachten das Ergebnis, daß eine modernere Anlage gebraucht wird. Der 1. Vorsitzende Werner Brunschön setzte sich mit Holger Dettmer in Verbindung. Holger arbeitet bei der Firma Bosold, die ein Angebot für die neue Anlage unterbreiten sollte. Im gleichen Zuge wurde auch eine Solaranlage geplant, die für das Heißwasser auf dem Sportplatz geplant war. Nach Besichtigung der Gegebenheiten wurde mit der Firma Bosold ausgehandelt, daß der alte Kessel raus und eine neue Heizungsanlage eingebaut werden sollte. Es sollten Solarfelder auf das Dach gebracht werden, um die Heißwasseraufbereitung über Solar laufen zu lassen.

Der alte Heizungskessel  wurde in Eigenleistung durch Holger Dettmer, Hein Engelbart, Michael Rabe, Heiko Pommerening und Werner Brunschön ausgebaut und raus transportiert. Alle Facharbeiten im Zusammenhang mit der Heizung wurden von der Firma Bosold geleistet. Für die Arbeiten beim Solar waren Holger Dettmer, Heiko Pommerening, Werner Brunschön, Erich Dannenberg, Dennis Honebein, Sebastian Seitz und Florian Wegener als Helfer für den SV Linsburg im Einsatz. Die Firma Bolsold erledigte alle Anschlußarbeiten.

Durch die Eigenleistung und die möglichen Zuschüsse vom Sportbund und dem Land Niedersachsen, sowie der Gemeinde Linsburg  war es möglich, die Anlage so zu finanzieren und dem Verein die Kosten gering zu halten.

Der SV Linsburg dankt allen Helfern für die geleistete Arbeit.

 

ENDE DER VEREINSGESCHICHTE