SVL-Wappen-90Jahre

Fussball-Logo

Tischtennis-Logo

Turnen-Logo

Wandern-Logo

Badminton-Logo

Familie-Logo
Besucherzähler
SVL-Sportplatz Turnerriege 1930 Sportheim Nordansicht

DAS FUSSBALLARCHIV
» Spielberichte
»» SV Hoyerhagen : SV Linsburg I am 04.11.2012


 
Traumspiel mit 10 Toren
Davon 9 für den SVL! In Linsburg knallt es auch im November!

Nach langer Zeit schafft es der SVL wieder, einen Sechs-Punkte-Sonntag zu feiern. Und das auch noch auswärts!

Die Zweite gewann souverän mit 4:2 gegen Wecholds Zweitvertretung. Für unsere Reserve trafen: Sören Rätzer (2x), Martin Gaebel, Michael Pietsch. Nicht nachlassen, sondern weiterhin Punkte sammeln, Männers! ;)

Bei der I. Herren waren die Bedingungen hervorragend. Freitagabend machte sich eine 10 Mann starke Truppe auf zum Freimarkt. Man trank das ein oder andere Pils, 1,2,3..., 27 Inspektor und nicht vergessen, dass wir unendlich viele Feiglinge verzehrten haben. So viele, dass manch einer sogar Richtung Oldenburg fuhr und es frühzeitig in Delmenhorst bemerkte... Nach einer etwas längeren Tour kam er aber heil in Nienburg oder Umgebung an.
Ein Dank gilt noch an John, der sich vor die Mannschaft stellte und den Polizeibeamten klar machen wollte, dass wir nicht vom Zelt gehen wollten. Bis er bemerkte, dass wir gar nicht diejenigen waren, die gehen sollten, sondern die Gruppe 4 Tische weiter! :D

Nun zu Sonntag. Das Spiel war eigentlich ganz einfach: Linsburg erspielte sich Chancen und schloss (fast) jede mit einem Torerfolg ab!
Bereits nach 17 Minuten netzte der überragende Jennja Baron zum ersten Mal ein. Danach erzielte Dennis Drees nach schöner Flanke von Nils Engelbart mit dem Kopf das 2:0. Das dritte Tor vor dem Pausentee erzielte wiederum Jennja Baron nach 44 Minuten.

In der Halbzeit warnte Rolf davor, nun den lässigen-maui raushängen zu lassen. Gerade die Wochen vorher zeigten, dass im Fussball alles möglich ist. Siehe Linsburg gegen Lemke bzw. Hoyerhagen gegen Husum.
So kam der Aufsteiger aus Linsburg mit dem Willen, das 4. Tor zu erzielen, aus der Kabine. Es dauerte nicht lange da übernahm Jennja den Auftrag von Coach Rolf und markierte den spielentscheidenden Treffer zum 4:0 in der 58. Minute. Aber wer dachte, dass nun die Messe gelesen war, lag falsch. Linsburg spielte genauso weiter und erzielte in der 67. Minute das 5:0, mal wieder durch Jennja! Wahnsinnsspiel des Mittelfeldmotors! Kurzer Schock für die Linsburger Hintermannschaft, nachdem eine eigentlich verunglückte Flanke der Hoyerhagener im langen Eck landete. Damit war die Kiste Bier verspielt, 70. Spielminute. Da die Hintermannschaft von Hoyerhagen nun völlig aufgelöst war, durfte Dennis Drees einen Konter zum 6:1 abschließen. Jetzt gab sich Hoyerhagen völlig auf und so war es Hikmet Toprakli, der seinen starken läuferischen Einsatz mit einem Doppelpack krönen konnte (81. bzw 85 Minute)! Den Schlusspunkt setzte, wer auch sonst, Lé Chef Jennja Baron in der 87. Minute.

9:1 gegen die Mannschaft, die im letzten Jahr mit einigen Punkten vor dem SVL in die 1. Kreisklasse aufgestiegen ist.

Aufstellung SVL:
Sebi - Frank, Bucki, Raik (46. Minute Helmut), Nils - Hikmet, Kalle - Matzi (75. Minute Sören), Jennja, Oleg (60. Minute Gelb Rot) - Dennis

9:1 vor den, nun ja, man muss es ja nun so sagen, Spitzenspielen!
Als Erstes erwarten die Linsburger den SV Sebbenhausen-Balge. Die Mannschaft, die unser Coach Rolf jahrelang trainierte und mit ihnen einige Erfolge feiern durfte! Somit hat dieses Spiel einen besonderen Charakter. Aber natürlich zollen die Linsburger der Elf aus Balge einen gewissen Respekt. Eine Mannschaft, die Kreisliga-Erfahrung hat und letzte Woche den SV Husum mit 4:2 nach Hause schickte! Vorher gewann der SVH 9 Spiele in Folge.
Das Spiel in der Pappelkampfbahn ist auf Wunsch der Balger Traditionself bereits am Samstag, den 10.11.2012 um 14.30 Uhr! Bitte vormerken! Schiedsrichter ist Tino Schildknecht.

Unsere Zweite Herren spielt am Sonntag um 12.00 gegen Hoyerhagens Zweite Herren. Schiedsrichter der Partie ist Martin-Otto Nuglisch.

Die I. Herren setzt wieder auf zahlreiche Unterstützung im ersten von vier Spitzenspielen innerhalb von vier Wochen!
Samstag! 14.30 Uhr! Sportplatz Linsburg! Reden ist Silber, Handeln ist Gold!
In diesem Sinne bis Samstag!

 

Lesen Sie hierzu auch "Neues aus der Fußballszene" in DIE HARKE vom 07.11.2012