SVL-Wappen-90Jahre

Fussball-Logo

Tischtennis-Logo

Turnen-Logo

Wandern-Logo

Badminton-Logo

Familie-Logo
Besucherzähler
SVL-Flyer
100J SVL
Fit im Alltag
SVL-Sportplatz Turnerriege 1930 Sportheim Nordansicht

DAS FUSSBALLARCHIV
» Spielberichte
»» SV Husum : SV Linsburg I am 18.11.2012


 
Linsburg verliert auch in Husum mit 4:1!
Nach der Niederlage gegen Sebbenhausen verliert der SVL auch auswärts beim SV Husum!

Linsburg's Zweite Herren bot im Spiel gegen den Tabellenführer aus Nienburg vom ASC wieder eine starke erste Halbzeit (1:1), verliert dann aber mit 6:2 gegen die Dritte Herren des Mußriede Klub.

Die I. Herren ging wie die Wochen vorher ersatzgeschwächt in das Derby gegen Husum. Auf der Bank saßen: Hein Engelbart, der durch den Alkohol angeschlagene Florian Franz und Martin Gaebel. Beide Mannschaften mussten in der Vorwoche eine Niederlage verdauen und waren somit wieder heiß darauf, einen Dreier einzufahren.

Der SVL kam sehr gut in die Partie und bot dem Favoriten aus Husum in den Anfangsminuten sehr gut Paroli. Nach 16 Minuten allerdings konterte der Gastgeber geschickt zur 1:0 - Führung. Linsburg jedoch schreckte davor nicht zurück, sondern hatte durch das 4-4-2 System gerade auf der rechten Seite viel Platz. Der an dem Tag gut aufgelegte Nils Engelbart hatte somit viel Raum, einige gefährliche Angriffe einzuleiten.
Nur kam der Gast aus Linsburg leider kaum in den gegnerischen Strafraum. Einzig ein paar harmlose Freistöße von Linsburg's Jennja Baron kamen auf das Gehäuse des starken Husumer Torwart Marcel Hoffmann. So führte der Gastgeber knapp mit 1:0 zur Halbzeit.

In der Halbzeit allerdings meinten einige Linsburger Spieler, die eigenen Mitspieler nicht noch einmal zu pushen, sondern mit Kritik zu verunsichern. Was sich in der zweiten Halbzeit fortsetzte und überhaupt nicht mannschaftsdienlich ist!

Im zweiten Durchgang erhöhte erst einmal die Heimmannschaft auf 2:0 und verschaffte sich dadurch ein kleines Polster. Aber der Aufsteiger aus Linsburg markierte nach einer Drangphase in der 60. Minute den verdienten Anschlusstreffer zum 2:1 durch Matze Lüh.
Nun war es die Linsburger Elf, die den SV Husum ordentlich zum Wanken brachte! Aber anstatt noch einmal die eigenen Mitspieler anzufeuern, moserten einige Linsburger Kicker bei jeder nicht gelungenen Aktion der eigenen Mitspieler und nahmen ihnen dadurch die Konzentration. Durch die Verunsicherung konnte der Gastgeber den 4:1 - Endstand herstellen.

Aufstellung SVL:
Sebi - Raik, André, Helmut, Nils - Kalle (75. Minute Hein), Matzi, Jennja, Frank (59. Minute Martin) -Dennis, Oleg.

Eine zu hohe und unverdiente Niederlage kassiert der Aufsteiger innerhalb von zwei Wochen.
Nun wird sich zeigen, ob es einen wirklichen Zusammenhalt in der Mannschaft gibt oder ob es wieder eine zerrüttete Mannschaftsleistung beim nächsten schweren Auswärtsspiel in Nienburg gegen den ASC gibt. Man sollte als eine Einheit auftreten und sich nicht als Mecker - Truppe aufführen. Bislang war gerade das das Markenzeichen des SV Linsburg: der starke Zusammenhalt!!!

Sonntag muss jeder wieder für jeden kämpfen und dann ist vielleicht wieder eine Überraschung gegen den Hinrundemeister möglich. Das Hinspiel gewann der SVL mit 3:0. Anpfiff ist um 14 Uhr auswärts beim ASC Nienburg. Schiedsrichter ist Maik Waldhecker.

Die Zweite Herren hat kommendes Wochenende spielfrei!