SVL-Wappen-90Jahre

Fussball-Logo

Tischtennis-Logo

Turnen-Logo

Wandern-Logo

Badminton-Logo

Familie-Logo
Besucherzähler
SVL-Flyer
100J SVL
Fit im Alltag
SVL-Sportplatz Turnerriege 1930 Sportheim Nordansicht

DAS FUSSBALLARCHIV
» Spielberichte
»» ASC Nienburg : SV Linsburg I am 25.11.2012


 
Linsburg's schmaler Kader verliert auch gegen den Tabellenführer
Die I. Herren verliert beim ASC Nienburg mit 5:1, steht aber immer noch weiter auf einem hervorragendem 6. Tabellenplatz.

Dabei spiegelt das Ergebnis nicht den Spielverlauf wieder. Da der Kader diesen Sonntag wieder einmal aus gerade mal 11 Spielern der I. Herren bestand, mussten sich Horst Knoke, Dirk Engelbart und unser Trainer selbst die Sporttasche packen und sich als Reservisten auf die Bank setzten. Zu der eigentlich schon langen Verletzten-Liste reihte sich unter der Woche auch noch Stammspieler André Buckwitz, der auch wohl länger ausfallen wird.

Also nicht gerade die besten Voraussetzungen für eine Überraschung wie zu Saisonbeginn gegen den Ligaprimus. Aber man verlangte dem ASC alles ab und hatte selbst gute Chancen. Eine halbe Stunde hielt der SVL dem Druck der Gastgeber stand, ehe eine Nachlässigkeit der Linsburger Hintermannschaft direkt zum 1:0 führte. Ab nun an musste Linsburg bittere Gegentore kassieren, obwohl man bis zum Schluss tapfer kämpfte und bis zum gegnerischen Strafraum sehr gut kombinierte. Zur Halbzeit stand es 2:0 für die Nienburger. Linsburg schaffte nicht ganz unverdient den 2:1 - Anschlusstreffer durch einen abgefälschten Schuss des Ex-Nienburgers Jennja Baron und erhoffte, die „die zweite Luft“ zu atmen. Nur leider schaffte es der SVL nur bis zum 16er des Gegners und nicht weiter hinein. So konterte der ASC zum 5:1-Endstand.
Bitterer Beigeschmack war die Verletztung von Hikmet Toprakli, der ebenfalls neben André Buckwitz, Michael Bluoss, Florian Wegener und Helmut Schmidt am Sonntag gegen Hassel fehlen wird.

Das dritte Spiel in Folge verloren und wieder einmal gut gespielt.

Aufstellung SVL:
Horst - Kalle, Franz, Helmut, Nils - Hikmet (46. Frank) - Sebi (82. Dirk), Matzi, Jennja, Oleg - Dennis.

Nächsten Sonntag reist der Neuling aus Linsburg zum Tabellendritten, dem TSV Hassel. Anstoß ist um 14.00 Uhr und Schiedsrichter ist Lutz Pissor.
Die II. Herren bestreiten das "Derby" gegen Wendenborstel II um 12 Uhr im Heimspiel; dort wird Jürgen Plenge die Partie leiten.

Vllt erleben wir ja noch ein versöhnlichen Abschluss zum Ende der Saison?!!