SVL-Wappen-90Jahre

Fussball-Logo

Tischtennis-Logo

Turnen-Logo

Wandern-Logo

Badminton-Logo

Familie-Logo
Besucherzähler
SVL-Flyer
100J SVL
Fit im Alltag
SVL-Sportplatz Turnerriege 1930 Sportheim Nordansicht

DAS FUSSBALLARCHIV
» Spielberichte
»» SV Linsburg I : SV Hoyerhagen am 12.05.2013


 
Linsburg festigt Platz 4 und schießt den Mit-Aufsteiger aus Hoyerhagen auf den vorletzten Platz!
Innerhalb von 48 Std den nächsten 3er in einem turbulenten Spiel eingesackt.

Die 2. Herren verliert in einem sehr kuriosen Spiel mit 8:5. Man muß es gesehen haben, sonst glaubt man es nicht. Der nächste Sieg kommt bestimmt, Köpfe hoch!

Bei der 1. Herren war das harte Spiel vom Freitagabend noch in den Muskeln zu spüren. Aber dennoch waren alle hoch motiviert, den nächsten Dreier binnen zwei Tagen einzufahren. Bitter war der Ausfall des angeschlagenen Innenverteidigers André Buckwitz. Dafür konnte Coach Rolf wieder auf Helmut Schmidt und Sascha Baron zurückgreifen. Helmut stand nach fast genau vier Wochen wieder auf dem Platz und zeigte, wie wichtig er für das Team ist. Weiterhin war Henning Auhage zumindest bereit, nach seiner Erkältung den 14. Mann zu machen.

Ziel war es, gegen Hoyerhagen kein Gegentor zu kassieren, sondern das Spiel in die Hand zu nehmen und selbst die Führung zu erzielen. Nach einer nervösen Anfangsphase war es dann Sascha Baron mit einem wuchtigen Kopfball, der zum 1:0 für den Sportverein aus Linsburg führte. Erstes Saisontor für Sascha nach 33 Spielminuten. Linsburg wurde dann etwas zu überheblich und spielte zu lässig. Viele Bälle wurden mit gescheiterten Hebern und Hackentricks verloren. Weiterhin konnte sich der SVL beim Torhüter Raik Retzlaff bedanken, der eine starke Partie spielte. Später mehr dazu. Jennja und Leo hatten jeweils noch ein paar Distanzschüsse, die aber zu 85% abgeblockt wurden.

1:0 zur Halbzeit.

Nach der Halbzeit drückte Linsburg darauf, die Führung auszubauen. Es war Sascha Baron, der in der zweiten Halbzeit endgültig im Team angekommen ist und seine ganze Klasse in einem überragenden Sololauf demonstrierte. Nur war ihm der Torerfolg nicht vergönnt. Dafür waren dann Leo (55. Minute) nach gefühlten 100 Distanzschüssen und der Nummer-1 - Stürmer Dennis Drees (50. Minute) zur Stelle. Aber in der 59. Minute war es dann ein guter Angriff des SVH, der das Ergebnis auf 3:1 verkürzte.
Nun drückte Hoyerhagen. Nach einem Strafraumgewühl verursachte Nils Engelbart einen Elfmeter. Jetzt hatten die Gäste die große Chance, das Spiel noch einmal spannend zu gestalten; aber nicht mit Raik! Er hielt den Elfmeter und hatte somit großen Anteil am Linsburger Sieg! Einzig der V8-Motor des SV Linsburg durfte noch nicht jubeln. Aber in der 75. Spielminute hatte dann Jennja nach einem klaren Foulelfmeter an Oleg die Gelegenheit, den Sack zuzumachen. Kein Problem für den Top-Torjäger, und weil es so schön war, machte er in der 78. Minute gleich den Doppelpack perfekt. In der 81. Minute fing sich die Heimmannschaft dann noch den zweiten Gegentreffer. Aber durch eine klare Abseitsposition des Stürmers aus Hoyerhagen. Egal! Noch einmal durften die 110 Zuschauer in der Pappelkampfbahn ein Weltklasse-Solo von Sascha bestaunen. Nur leider war es wieder kein Tor des stark aufspielenden Neuzugangs des SV Linsburg.
Anzumerken ist noch, daß es zu 95% ein faires Spiel gewesen ist. Schluß nach 93 starken Spielminuten beider Mannschaften.

Aufstellung SVL:
Raik - Kalle (78. Minute Fako), Hikmet, Helmut, Nils - Leo, Jennja - Matzi, Sascha, Oleg - Dennis.

Jetzt stehen nach einer klasse Rückrundenleistung zum Ende wieder die Top-Spielwochen für den Neuling in der 1. Kreisklasse Nord an. Genau wie zum Ende der Hinrunde! Zuerst muß der SV Linsburg zum SV Sebbenhausen-Balge reisen. Das Spiel gegen Balge wurde auf Wunsch beider Mannschaften auf den 25.05.2013 verlegt. Zu diesem Spiel wird der SVL wahrscheinlich einen Bus zur Verfügung stellen, mehr dazu am Mittwoch! Anpfiff ist am 25.05 um 17 Uhr! Balge verlor gerade erst mit Pech gegen den SV Husum in der letzten Spielminute. Also wird es ein Spiel auf Augenhöhe sein.

Die 2. Herren spielt Pfingstsamstag auswärts beim TSV Eystrup um 13 Uhr. Und dann am 26.05 in Hoyerhagen um 13 Uhr.