SVL-Wappen-90Jahre

Fussball-Logo

Tischtennis-Logo

Turnen-Logo

Wandern-Logo

Badminton-Logo

Familie-Logo
Besucherzähler
SVL-Sportplatz Turnerriege 1930 Sportheim Nordansicht

DAS FUSSBALLARCHIV
» Spielberichte
»» SV Hämelhausen : SV Linsburg I am 18.08.2013


 
9:1 - Erfolg! Linsburg brennt zum Auftakt ein wahres Tor-Feuerwerk ab
Die 1. Herren des SV Linsburg lässt dem Aufsteiger aus Hämelhausen keine Chance!
 
Grafik
 

Am ersten Spieltag der Saison 2013 / 2014 siegt der SVL in Hämelhausen mit 9:1. Bei der Zweiten Herren gab es eine ärgerliche Niederlage. Gegen Hoyerhagen II ging man zwar mit 1:0 in Führung, aber verlor trotzdem noch mit 4:2! Ärgerlich, aber der nächste Sieg sollte schon am Sonntag gegen Drakenburg II erkämpft werden. Torschützen für den SVL waren Cpt. Fako und Fliese.

Bei der 1. Herren war die Vorfreude groß, endlich wieder auf Punktejagd zu gehen. Coach Rolf hatte Sonntagmorgen einen 15 Mann starken Kader zur Verfügung. Einzig Pascal (Kalle) Lühring musste kurzfristig wegen einer starken Erkältung absagen. Vor dem Spiel erinnerte Coach Rolf noch einmal daran, nicht den Gegner zu unterschätzen.
Aber dem Gastgeber wurde jegliche Chance innerhalb von 105 Sekunden genommen. Nach einem wunderbaren Eckstoß von Leo brauchte Stürmer Dennis Drees nur noch locker den Ball einzuköpfen. Danach lief so ziemlich alles beim SVL. In der elften Spielminute landete eine verunglückte Flanke von Nils Engelbart direkt bei Leo Frühling, der locker zum 2:0 einnetzte. Nach 21 Minuten traf ein Spieler ins eigene Tor. 3:0. In der 29. Minute nahm Murat Balik dem SV Hämelhausen die Hoffnung, das Spiel zu drehen. 4:0! Boris Fiedler erzielte auch sein erstes Tor im rot-weißen Trikot. Nach 35 Minuten 5:0! Kurz vor der Halbzeit durfte sich auch der dritte Neuzugang und gleichzeitig beste Linsburger in die Torschützenliste eintragen. Lennart Brüning trifft in der 41. Minute zum 6:0(!!!) Halbzeitstand.

In der Halbzeit forderte Rolf auf, nachzulegen und nicht zu überheblich aufzutreten.

Dennis Drees nahm sich die Worte des Coachs zu Herzen und erzielte in der 58. Minute sein Doppelpack. In der 70. Minute fing sich der ansonsten sehr gut mitspielende Torwart Holger Dettmer den einzigen Gegentreffer in diesem Spiel ein. Holger vertrat Stammtorwart Daniel Hormann, der sich zur Zeit im Urlaub befindet. Aber der Gast aus Linsburg stellte in der 75. Minute den alten Abstand wieder her. Frank Holst durfte fast direkt nach seiner Einwechselung den Treffer zum 8:1 feiern. Nun fehlte noch die letzte Offensivkraft in der Torschützenliste des SVL. Oleg Baron traf mit einem sehenswerten Schuss aus gut und gerne 20 Metern zum 9:1-Endstand.

Schluss nach 90 Minuten mit einem hochverdienten Sieger.

Aufstellung SVL:
Holger - Hikmet, André (65. Florian Franz), Helmut, Nils - Boris, Lennart - Leo (68. Minute Frank ), Murat, Oleg, - Dennis. Weiterhin saß noch Matthias Lühring auf der Bank.

Nun kommt am nächsten Sonntag der TSV Lemke in die heimische Pappelkampfbahn. Anstoß ist um 15 Uhr! Schiedsrichter ist Mattias Hofmann.

Die Zweite Herren trifft um 13.00 Uhr auf die Zweite Herren des TuS Drakenburg. Dort wird Ferdi Dursun die Partie leiten.

Man sieht sich auf dem Brokser Markt! Und Sonntag wieder auf dem Linsburger Sportplatz!