SVL-Wappen-90Jahre

Fussball-Logo

Tischtennis-Logo

Turnen-Logo

Wandern-Logo

Badminton-Logo

Familie-Logo
Besucherzähler
SVL-Sportplatz Turnerriege 1930 Sportheim Nordansicht

DAS FUSSBALLARCHIV
» Spielberichte
»» SV Linsburg I : TSV Wechold-Magelsen am 10.11.2013


 
Sieg im letzten Hinrunden - Spiel!
Kein schönes Spiel, aber verdiente 3 Punkte
 
Grafik
 

Durch den Sieg gegen Wechold schließt der Sportverein aus Linsburg die Hinrunde als Tabellen-Achter ab. 19 Punkte stehen auf dem Konto der 1. Herren, bei einem Torverhältnis von 43:29. Die Hinrunde wurde aber leider mehr von negativen Erlebnissen überschattet:

  • Lennart Brünning zog sich früh einen Kreuzbandriss zu,
  • Leo Frühling gab gerade sein Comeback (letztes Spiel von ihm war am 18.August.2013),
  • Das Debakel vom Webo - Spiel, mit gleich vier Platzverweisen,
  • Die darauffolgenden unnötigen Niederlagen (Eystrup, Steimbke II, Erichshagen,),
  • Keine vorhandene Stammelf, schlechte Trainingsbeteiligung.

Hört sich ganz so an, als wollte der "Aufstiegsfavorit" sich rausreden. Aber leider Gottes ist es nun mal sehr schlecht gelaufen in der Hinrunde. Die Mannschaft will jetzt alles versuchen, um noch ein paar Plätze zu klettern. Nächste Woche beginnt in Lemke die Rückrunde und dort sind drei Punkte ein Muss.

Gegen Wechold hatte Linsburg das Spiel 25 Minuten im Griff. Führte auch verdient mit 1:0 durch Dennis Drees (22. Minute). Danach flachte das Spiel ab und die Gäste vom TSV wurden stärker. Der gut aufgelegte Keeper des SVL, Daniel Hormann, rettete das ein oder andere Mal in letzter Not. Dadurch war Daniel auch bester Mann des SVL. In der ersten Halbzeit gab es sonst eher weniger zu bestaunen.

Nach dem Wechsel wollte die Heimelf die Führung ausbauen und somit nichts mehr anbrennen lassen. Oleg Baron erhöhte dann auch in der 52. Minute auf 2:0. Aber weiterhin war es kein ansehnliches Spiel. In der 63. Minute wurde Michael Bluoss im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht und es gab folgerichtig Strafstoß für den SVL. Murat Balik, der zuvor eingewechselt wurde, verwandelte zum 3:0. In der 83. Minute belohnten die Gäste ihre kämpferische Leistung mit dem Ehrentreffer zum 3:1. Da war auch der Keeper des SVL machtlos. In der 90. Minute erzielte wiederum Murat Balik das 4:1. Doppelpack-Murat! Keine Glanzleistung, aber verdienter Sieg gegen den Neuling aus Wechold-Magelsen.

Aufstellung SVL:
Hormann - Fiedler, Buckwitz, Schmidt (46. Min. M. Balik) - M. Lühring, Bluoss, Toprakli, Engelbart (70. Holst) - J. Baron - Drees (80. Frühling), O. Baron

Letztes Spiel der 1. Herren vor der langen Winterpause ist nächsten Sonntag beim TSV Lemke. Anpfiff ist um 14 Uhr und Unparteiischer wird Manfred Meier sein.

Also noch einmal den SVL unterstützen und dann die Winterzeit genießen!

P.S.
Bevor es wieder Schläge von der Damenmannschaft gibt, wird darauf hingewiesen, dass ihr letztes Heimspiel am 15.11 um 19.30 Uhr in der Pappelkampbahn stattfindet. Gegen Uchte wird Gerhard Siepert die Partie leiten.
Wie man so hört, geht da was …