SVL-Wappen-90Jahre

Fussball-Logo

Tischtennis-Logo

Turnen-Logo

Wandern-Logo

Badminton-Logo

Familie-Logo
Besucherzähler
SVL-Flyer
100J SVL
Fit im Alltag
SVL-Sportplatz Turnerriege 1930 Sportheim Nordansicht

DAS FUSSBALLARCHIV
» Spielberichte
»» SG Wendenborstel : SV Linsburg I am 19.10.2014


 
D.E.R.B.Y.S.I.E.G. !
Klarer Sieg für Linsburg in einer sehr fairen Partie
 

Bereits unter der Woche siegten die Damen (in Sebbenhausen) und auch die Altliga (zuhause gegen die SG Webo/Rodewald). Es roch also wieder nach einer 12 Punkte Woche.

Die SVL Damen verteidigten mit ihrem Auswärtssieg ihren dritten Tabellenplatz. Bemerkenswerte Leistung. Die Tore zum 2:0 Sieg erzielten Marie Küster und Kira Mathiak.

Aufstellung SV Linsburg Damen:
Goldenstein - Leseberg, Küster, Freitag, Linke-Seitz, Leonhardt, K. Mathiak
Ersatzbank:
Engelbart, Lauer, N. Mathiak

Am Sonntag kam es dann zum Derby - Tag in Wendenborstel. Bereits um 12 Uhr trat die 2. Herren gegen die zweite Herren aus Wendenborstel an. Kein Fußballleckerbissen, aber ein kampfbetontes Spiel. Der Sieger hieß am Ende verdientermaßen Wendenborstel. Mit 2:0 verlor der SVL.

Aufstellung SV Linsburg II:
Kappe - M. Jens, Krüger, Hebisch, Knust, Baker, Hoppe, A. Jens, Linke-Seitz, Röhrs, Pietsch
Ersatzbank:
Fischer, Wedel, Retzlaff

Die 1. Herren war dann der Hauptact am Sonntag. Das Derby ist immer etwas Besonderes. Linsburg ging anhand der Tabellensituation als Favorit in diese Partie. In der ersten Halbzeit war es ein Spiel nach dem Motto: Kein Gegentor bekommen. Linsburg war zwar die spielbestimmende Mannschaft, konnte sich aber nicht belohnen. Einzig Sören "Sippi" Rätzer bereitete der SGW - Abwehr einige Probleme. In dieser sehr fairen Partie musste der sehr gute Schiedsrichter Elmar Fehsenfeld lediglich zweimal die Gelbe Karte aus der Brusttasche ziehen. Somit war es ein unspektakuläres 0:0 zur Halbzeit.

Nach der Halbzeit drückte Linsburg dann mehr auf das Tor vom SGW. In der 65. Minute erzielte Thilo Leseberg das 1:0 für die Heimelf. Aber zu Recht entschied Schiedsrichter Fehsenfeld auf Abseits. Von da an investierten die Gäste nochmal 20 % mehr in ihr Spiel. Und dann endlich der erlösende Treffer für den SVL! In der 71. Minute staubte Dennis Drees in gewohnter Manier ab. Die Webo’s versuchten nun anzurennen, aber sie scheiterten immer wieder an der Abwehrkette des SVL. Hervorzuheben ist die Leistung von Martin "Cpt. Fako" Gaebel, der nahezu jeden Zweikampf gewann. In der 81. Minute belohnte Oleg Baron seine sehr gute Leistung mit dem 2:0. Die Krone der gesamten Leistung setzte sich dann Hikmet Toprakli auf. In der 89. Minute erzielte der wohl laufstärkste Spieler auf dem Platz das 3:0. Ein hochverdienter Sieg für den Tabellendritten aus Linsburg in einem sehr fairen Derby.

Aufstellung SVL 1. Herren:
Rabe - Fiedler, Buckwitz - Gaebel, Seitz, Toprakli, Engelbart - Rätzer, Bredlow, O. Baron - Drees
Auswechselungen:
60. Minute: Krumtünger für Seitz
60. Minute: Lühring für Rätzer
89. Minute: Fiedler für Hebisch

Jetzt kann man eine Woche lang den Sieg feiern, aber nächsten Sonntag kommt der Aufstiegsfavorit Nummer eins in die Pappelkampfbahn.

Folgende Spiele finden am Wochenende statt:

  • Damen: Freitag, 24.10.2014 um 19.30 Uhr. SVL : VFL Münchehagen II. Schiedsrichter ist Dieter Schröder.
  • 2. Herren: Sonntag, 26.10.2014 um 12.00 Uhr. SVL : FC Nienburg III. Schiedsrichter ist Juergen Heusmann.
  • 1. Herren: Sonntag, 26.10.2014 um 15 Uhr. SVL : Inter Komata. Schiedsrichter ist Tobias Majewski.

#Derbysieg #nurdersvl