SVL-Wappen-90Jahre

Fussball-Logo

Tischtennis-Logo

Turnen-Logo

Wandern-Logo

Badminton-Logo

Familie-Logo
Besucherzähler
SVL-Sportplatz Turnerriege 1930 Sportheim Nordansicht

DAS FUSSBALLARCHIV
» Spielberichte
»» SV Linsburg I : SV Inter Komata Nienburg am 26.10.2014


 
Der SVL mit erwarteter Niederlage gegen Inter Komata
6 von 12 möglichen Punkten für den SVL-Fussball
 

Im Großen und Ganzen konnte der SVL eine erfolgreiche Woche verbuchen. Von möglichen 12 Punkten holten die Linsburger immerhin sechs Punkte. Die Altliga verlor am Mittwoch in Nienburg beim ASC.

Die Damen festigten ihren dritten Tabellenplatz mit 4:2 gegen den VFL Münchehagen II. Dabei gingen die Damen durch Maria Leserberg in der 21. Minute in Führung, leider hielt dies aber nur für sechs Minuten. Der Ausgleich in der 27. Minute. Nach der Halbzeit sorgten dann aber Kira Mathiak mit einem Doppelpack und Norma Mathiak für die 4:1 Führung. In der 68 Minute war es dann nur noch Ergebniskosmetik. Die Gäste trafen zum 4:2 aus Linsburger Sicht.

Aufstellung SV Linsburg Damen:
Goldenstein - Leseberg, Strangmann, Freitag, Leonhardt, K. Mathiak, N. Mathiak
Ersatzbank:
Armbrust, Engelbart, Brammerloh, Kosert, Küster, Holst

Der nächste Gegner der Damen war dann am 29.10.2014 die SG aus Schamerloh. Dieses Spiel wurde deutlich mit 1:5 verloren. Einzig Lena Auhage traf für den SVL. Trotz der Niederlgae ist man immer noch Tabellendritter! Die Arbeit von Coach Nik Kruska zahlt sich aus.

Aufstellung SV Linsburg Damen:
Lauer - Engelbart, Leseberg, Küster, Freitag, Linke-Seitz, Leonhardt
Ersatzbank:
Liebich, Gutzeit, Auhage

Das nächste Spiel der Frauenmannschaft ist am 02.11.14 um 10:30 Uhr in Hoyerhagen. Anpfeifen wird das Spiel Patrick Bauch um 10.30 Uhr.

Die 2. Herren vom SV Linsburg hatte wieder ein Spiel der besonderen Art bestritten. Man hatte gefühlt ein Dutzend 1000% - Chancen ausgelassen in der ersten Hälfte und so lag man nach 45 Minuten mit 0:2 hinten. Dazu muss man sagen, dass der FC Nienburg III nur zwei Torschüsse hatte. Nach der Halbzeit lief es dann aber beim Gastgeber aus Linsburg. Man drehte das Spiel in einen 4:2 Sieg. Besonders freuen durfte sich dabei Phillipp Wedel alias Miphi, der das Tor zum 4:2 Endstand erzielte. Eher eine Seltenheit Smiley

Aufstellung SV Linsburg II:
Kappe - M. Jens, Krüger, Hebisch, Baker, Hoppe, A. Jens, Linke-Seitz, Fischer, Röhrs, Pietsch
Ersatzbank:
Knust, Wedel, Retzlaff

Der nächste Gegner für die Elf von Coach Hans L. ist die SG Hassel/Hämelhausen II. Um 12.15 Uhr ist Anstoß in Hassel. Unparteiischer ist Juergen Meyer.

Die 1. Herren hatte die stärkste Mannschaft aus der Ersten Kreisklasse Nord zu Gast. Von vornherein waren es die Komata-Kicker, die dem SVL große Schwierigkeiten bereiteten. Bereits nach vier Minuten staubte Walid Derwisch zum 0:1 ab. Bis zur Halbzeit war es dann ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Aber mit dem Halbzeitpfiff dann der Genickbruch für den SVL. Mit einem nicht geahndeten Handspiel traf Bekir Avanas zum 0:2. Nach der Halbzeit war dann die Niederlage für den SVL besiegelt, nach dem Doppelschlag durch Serdal Celik war das Spiel gelaufen. Mit vielen Verletzungspausen unterbrachen die Gäste immer wieder den Spielfluss. 0:4 Endstand.

Aufstellung SVL 1. Herren:
Seitz - Lühring, Buckwitz, Fiedler, Schmidt, Engelbart - Rätzer, J. Baron, Toprakli, O. Baron - Drees
Auswechselungen:
46. Minute: Bredlow für Rätzer
46. Minute: Krumtünger für Fiedler
66. Minute: Gaebel für Lühring

Nächster Gegner der 1. Herren aus Linsburg ist der FC Nienburg. Dort könnte der FC mit einem Sieg den SVL überholen und auf Platz drei springen. Aber damit ist der SVL mal so gar nicht einverstanden und wird alles an den Tag legen, um die drei Punkte wieder mit nach Hause zu nehmen. Anstoß im Nienburger Stadion ist um 14 Uhr. Schiedsrichter ist Patrick Juraschek.

So, dann auf ein erfolgreiches Wochenende, Sportskameraden!