SVL-Wappen-90Jahre

Fussball-Logo

Tischtennis-Logo

Turnen-Logo

Wandern-Logo

Badminton-Logo

Familie-Logo
Besucherzähler
SVL-Flyer
100J SVL
Fit im Alltag
SVL-Sportplatz Turnerriege 1930 Sportheim Nordansicht

EINZELAKTIONEN und SONDERTHEMEN des SVL


Auf dieser Seite informiert der SV Linsburg über Einzelaktionen und Sonderthemen, die z.T. über das rein sportliche hinausgehen und in keines der anderen Kapitel hineinpassen.

 

Themen des Kapitels "Aktionen":

sowie die folgenden Artikel:

Netz gegen Nazis

Aktionen >>

www.netz-gegen-nazis.de

 

netz_gegen_nazis_de_80_132.jpgDer Deutsche Fußballbund (DFB.de), die Deutsche Fußball-Liga (DFL.de), der Deutsche Olympische Sport Bund (DOSB.de), der Deutsche Feuerwehr Verband (DFV.org), das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF.de) sowie die Online-Portale StudiVZ.net, SchülerVZ.net und MeinVz.net haben am 06. Mai 2008 unter der Federführung der Wochenzeitung "DIE ZEIT" (zeit.de) das Projekt "Netz gegen Nazis" (netz-gegen-nazis.de) gestartet.

Auf der Internetseite des Projektes heißt es:" Rechtsextremismus gewinnt in Teilen der Gesellschaft, in Parlamenten und Organisationen, auf der Straße, in der Jugendkultur aber auch im Internet an Einfluss. Rechtsextremisten transportieren rassistische, antisemitische, sexistische und andere menschenverachtende Denkmuster und verstoßen damit gegen unser Ideal einer demokratischen, pluralistischen, offenen und freiheitlichen Gesellschaft. Rechtsextremismus ist kein allein ost- oder westdeutsches Phänomen, keines allein der Jugend oder der Älteren, sondern ist in weiten Teilen der Gesellschaft präsent. Rechtsextremismus kann deshalb nicht allein mit staatlichen Maßnahmen begegnet werden, sondern durch eine aktive Zivilgesellschaft. "

Dr. Theo Zwanziger, Präsident des DFB, fordert die angeschlossenen Vereine ausdrücklich auf, sich im Sinne dieses Projektes einzusetzen. Auch der Sportverein Linsburg von 1920 e.V. ist entschieden gegen jede Art menschenverachtenden rechtsradikalen und faschistischen Gedankengutes, Verhaltens und Aktivismus! Derartige Dinge haben im SV Linsburg keine Chance!

Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller demokratisch orientierten Menschen der Bundesrepublik Deutschland. Der SV Linsburg bekennt sich darum zu

  • unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.

  • JEDER hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit.

  • Die Freiheit JEDER Person ist unverletzlich.

  • ALLE Menschen sind vor dem Gesetz gleich.

  • NIEMAND darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden.

 

logo_diezeit.jpg

Pressemitteilung

Hamburg, 27. März 2008: Die Wochenzeitung DIE ZEIT startet im Mai ein großes bundesweites Projekt gegen Rechtsextremismus. Kern der Aktion wird eine große Online-Plattform sein - für alle, die sich für dieses Thema interessieren, und vor allem für jene, die Fragen haben und Antworten erhalten wollen. Betroffene werden Rat von Experten erhalten und sich mit anderen Usern austauschen können.

Mitinitiatoren der Aktion sind der Deutsche Fußball-Bund und die DFL Deutsche Fußball Liga, der Deutsche Olympische Sportbund sowie der Deutsche Feuerwehrwehrverband mit der Deutschen Jugendfeuerwehr. TV-Partner ist das ZDF. Online-Partner der Aktion sind die großen Communities StudiVZ, SchülerVZ und mein VZ.

Giovanni di Lorenzo, Chefredakteur DIE ZEIT: ,,In Deutschland gibt es zum Glück schon viele gute Initiativen gegen Rechtsextremismus. Unsere Idee geht ein übergreifendes Projekt an: Wir wollen ein bundesweites Forum schaffen, auf dem Betroffene einander Rat geben können, was zu tun ist, wenn rechtsextremistisches Gedankengut in ihren Alltag eindringt."

www.netz-gegen-nazis.de

www.Hyperlinks gegen Rechts.de

Letzte Änderung: 13.12.2008

«Zurück